Bild: Renewa Newsletter Anmeldung

Kostenlose Fördermittelberatung für energetische Sanierung

Kontakt aufnehmen

Sanierungsförderung in Mainz

Immanuel Grätz
Bild: Der Dom in Mainz
Energieberatung, Sanierung und Förderung von RENEWA in Mainz

Die Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz unterstützt mit ihren Förderprogrammen Projekte, die energetische Optimierungsmaßnahmen innerhalb von Mainz, Rheinhessen und im Kreis Groß-Gerau vornehmen sollen.

So sollen Maßnahmen zur Altbausanierung und zur Installation von Photovoltaik-Anlagen gefördert werden. In diesem Artikel können Sie mehr über die verschiedenen Förderprogramme erfahren, die von der Mainzer Stiftung angeboten werden.


Inhalte auf dieser Seite


    Förderprogramm Altbausanierung Mainz plus

    Mit diesem Förderprogramm wird die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden unterstützt.

    Gefördert werden Maßnahmen zum Erreichen der folgenden KfW-Effizienzhausstandards:

    • KfW-Effizienzhaus 115
    • KfW-Effizienzhaus 100
    • KfW-Effizienzhaus 85
    • KfW-Effizienzhaus 70
    • KfW-Effizienzhaus 55

    Für die verschiedenen Effizienzhausstandards sind folgende Fördersätze verfügbar:

    MaßnahmeZuschussMaximaler Förderbetrag für eine WohneinheitMaximaler Förderbetrag für zwei Wohneinheiten

    Maximaler Förderbetrag für drei Wohneinheiten

    Maximaler Förderbetrag für vier Wohneinheiten

    Maximaler Förderbetrag für fünf Wohneinheiten

    Maximaler Förderbetrag für sechs Wohneinheiten
    KfW Haus Denkmal10 %2.500 €3.000 €3.500 €4.000 €4.500 €5.000 €
    KfW Haus 11510 %2.500 €

    3.000 €

    3.500 €4.000 €4.500 €5.000 €
    KfW Haus 10012,5 %3.000 €3.750 €4.500 €5.250 €6.000 €6.750 €
    KfW Haus 8015 %4.000 €4.750 €5.500 €6.250 €7.000 €7.750 €

    KfW Haus 70

    20 %5.000 €6.000 €7.000 €8.000 €9.000 €10.000 €
    KfW Haus 55

    20 %

    6.000 €7.000 €8.000 €9.000 €10.000 €11.000 €

    Voraussetzungen für die Förderung

    • Das Sanierungsobjekt ist vor 2002 erbaut worden und umfasst maximal 6 Wohneinheiten.
    • Der Eigentümer des Sanierungsobjektes ist eine natürliche Person
    • Das Objekt liegt im Stadtgebiet Mainz oder den AKK Gemeinden (Amöneburg, Kastel, Kostheim)

    Wir beraten Sie gerne kostenlos. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.


    Förderprogramm Photovoltaik

    Dieses Förderprogramm wurde von den Mainzer Stadtwerken und der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz zusammen entwickelt, um die Neuerrichtung von Photovoltaikanlagen im Stadtgebiet Mainz und den AKK-Gemeinden zu fördern.

    Gefördert werden neue Photovoltaikanlagen in Mainz und den AKK-Gemeinden, dazu zählen:

    • Aufdach-PV-Anlagen mit einer maximalen Nennleistung von 30 kWp
    • Balkon-PV-Anlagen mit einer maximalen Nennleistung von 800 kWp

    Zusätzlich sind anfallende Kosten für die Planung, die Installation und die Materialien der PV-Anlage förderbar.

      MaßnahmeFörderungDeckelung
      Aufdachanlagen (bis 30 kWp)200 € pro kWpmaximal 6.000 €
      Balkonanlagen (800 kWp)50 % der Kostenmaximal 400 €

      Voraussetzung für die Förderung

      • Die förderfähige Anlage muss ab dem 1. Januar 2023 neu errichtet worden sein, entscheidend ist das Datum der Schlussrechnung.
      • Die Antragstellung ist möglich für: Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Wohnungseigentümergemeinschaften, Stiftungen, Organisationen und Körperschaften
      • Nicht gefördert werden Eigenleistungen und Prototypen, sowie gebrauchte Anlagen und Anlagen mit wesentlich gebraucht erworbenen Anlagenteilen
      • Der Antrag auf Förderung ist mit dem dafür bereitgestellten Formular der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz einzureichen
      • Die förderfähigen Anlagenkomponenten müssen fachgerecht montiert und angeschlossen werden, sowie den nationalen und internationalen Anschlussbedingungen des Netzbetreibers entsprechen

      RENEWA als Ansprechpartner

      Unsere Energieberater unterstützen Sie bei der Planung Ihres Sanierungsvorhabens mit einer individuellen Sanierungsberatung und ermitteln, welche Maßnahmen für Ihre Bedürfnisse am sinnvollsten sind.

      Zusätzlich beraten wir Sie zu allen verfügbaren Förderungen, die Sie erhalten können. Dabei beachten unsere Energieberater alle staatlichen Fördermittel der KfW und des BAFA sowie mögliche regionale Förderprogramme. Auf diese Weise stellt die RENEWA sicher, dass Sie die maximal mögliche Menge an Fördergeldern für Ihr Sanierungsvorhaben erhalten.


      Wir beraten Sie gerne kostenlos. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.


      Weitere Themen für Sie


      Bild: Renewa Newsletter Anmeldung

      Wir beraten Sie gerne kostenlos.Und das täglich von 10 - 16 Uhr

      Fragen zu Sanierungen

      [email protected] > 0800 / 777 66 70

      Fragen zu Förderungen

      [email protected] > 0800 / 777 66 70

      Fragen für Handwerker

      [email protected] > 0800 / 777 66 70

      Unsere Kunden sind zufrieden mit uns

      Zu den Bewertungen