0800 / 777 66 70

Kostenlose Fördermittelberatung für energetische Sanierung

Kontakt aufnehmen

Sanierungs-Förderung in Berlin

Von Jens Piasecki
Bild: Der Berliner Fernsehturm
In Berlin bietet die IBB attraktive Förderprogramme

Städtische Förderung für energetische Sanierungen gibt es auch in Berlin. Die Investitionsbank Berlin (IBB) vergibt zahlreiche Zuschüsse und Kredite für derartige Maßnahmen, die auch mit anderen Förderprogrammen kombinierbar sind.

Lesen Sie in den folgenden Kapiteln, welche Möglichkeiten der Förderung es in der Hauptstadt gibt. Erfahren Sie außerdem, wie RENEWA Sie bei der Beantragung unterstützen kann.


Inhalte auf dieser Seite


    Fördermittel in Berlin beantragen mit RENEWA

    Bild: Eine Hand steckt Geld in ein Sparschwein
    RENEWA findet für Sie die passende Förderung

    Wer sich schon einmal die Mühe gemacht hat, sich mit der Recherche zu finanzieller Förderung für energetische Sanierungen zu beschäftigen, weiß, wie aufwendig dies sein kann. Gerade bei städtischen Förderprogrammen kann es schwierig werden, angesichts der vielen Kombinationsmöglichkeiten und Verfügbarkeit den Überblick zu behalten.

    Damit Sie für Ihr Vorhaben die beste Förderung erhalten, kümmert sich RENEWA komplett um die Beantragung. Unsere zertifizierten Energieberater kennen nicht nur die Bedingungen der bundesweiten Förderprogramme, sondern wissen auch um die Möglichkeiten der Kombination mit anderen Fördermitteln aller Art. Somit entgeht Ihnen garantiert keine Förderung und Sie können zu den bestmöglichen Konditionen sanieren.


    Investitionsbank Berlin

    Für innerstädtische Sanierung in Berlin vergibt die Investitionsbank Berlin (IBB) Zuschüsse und Kredite. Die IBB steht dabei in engem Kontakt mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und hat viele Zinssätze und die Höhe einiger Zuschüsse an deren Vorgaben angepasst. Zudem agiert sie als Finanzierungspartner für Kredite der KfW, bzw. man kann KfW-Kredite direkt bei der IBB beantragen. Dazu gehören die KfW-Programme 124, 159 sowie die KfW-Kredite 261 und 262.

    Die Art der speziellen IBB-Förderprogramme reicht von Zuschüssen für Energieberatung (ENEO - Energieberatung für Effizienz und Optimierung) bis hin zu zinsgünstigen Krediten mit Tilgungszuschuss (IBB Energetische Gebäudesanierung). Die Verfügbarkeit der einzelnen Programme kann allerdings variieren. Für genauere Informationen zur Fördermittelsuche in Ihrer Nähe wenden Sie sich einfach an einen RENEWA-Berater. Eine Liste der Angebote der IBB finden Sie in der folgenden Tabelle.

    FörderprogrammZuschuss/Kredit
    ENEO - Energieberatung für Effizienz und OptimierungZuschuss: 500 € für 1-2 Wohneinheiten; 750 € für 3-10 Wohneinheiten; je nach Anzahl der Wohneinheiten bis zu 2.000 €; kombinierbar mit EnergiespeicherPLUS, GründachPLUS, HeiztauschPLUS
    IBB Energetische GebäudesanierungKredit: max. 150.000 € (KfW-Effizienzhaus); bis zu 45 % Tilgungszuschuss pro Wohneinheit; bis zu 0,6 % Zinssubvention auf KfW Zinssatz; kombinierbar mit anderen öffentlichen Fördermitteln und passenden Förderprogrammen der IBB (Förderergänzungsdarlehen, IBB Altersgerecht Wohnen, ENEO)
    IBB FörderergänzungsdarlehenIndividueller Kredit je Wohneinheit nach oben offen; individuelle Ermittlung des effektiven Jahreszinses, Zinsbindung bis zu 20 Jahre; kombinierbar mit Programm KfW 124, KfW 261, IBB Wohnraum Modernisieren, Wohnungsneubaufonds, Energetische Gebäudesanierung
    IBB Förderung: Altersgerecht Wohnen in BerlinKredit bis 50.000 €/Wohneinheit, Zinssätze ab 0,01 % p. a., Zinsbindung bis zu 10 Jahre, bis zu 5 Jahre tilgungsfreie Anlaufzeit; kombinierbar mit IBB Energetische Gebäudesanierung, Wohnraum Modernisieren, Förderergänzungsdarlehen
    EnergiespeicherPLUSBis zu 15.000 € Zuschuss für netzdienliche, sekundäre Stromspeicher in Kombination mit Photovoltaik-Anlage; 300 € Bonus für prognosebasierte Betriebsstrategie
    HeiztauschPLUSBis zu 750 € Beratungsförderung für individuellen Sanierungsfahrplan; 1.000-3.500 € Förderung für den Austausch einer Heizung; bis zu 1.000 € zusätzliche Förderung in Kombination mit Solarthermie-Anlagen oder Wärmepumpen
    GründachPLUSZuschuss für Dachbegrünung: bis zu 10.000 € für Planungs- und Beratungskosten, bis zu 60.000 €/Gebäude, 100 % Kostenförderung für "Green Roof Lab" (Leuchtturmprojekte); kombinierbar mit IBB Energetische Gebäudesanierung, IBB Wohnraum modernisieren, IBB Förderergänzungsdarlehen
    IBB Wohnraum modernisierenZinsgünstiger Kredit bis 100.000 €/Wohneinheit; Zinssatz individuell; Zinsbindung bis zu 20 Jahre; kombinierbar mit KfW 159, KfW 261/262, ENEO, IBB Förderergänzungsdarlehen, Altersgerecht Wohnen, Energetische Gebäudesanierung
    IBB Förderoptimierungsdarlehen EigenheimUmfinanzierung von Aufwendungsdarlehen; individuelle Ermittlung des effektiven Jahreszinses; Zinsbindung bis zu 10 Jahre

    Stand: Juli 2021


    Bild: Geld sparen mit Beratung von RENEWA

    Wir beraten Sie gerne kostenlos. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.

    Kontakt aufnehmen

    Förderung kombinieren

    Die meisten Programme der IBB lassen sich untereinander oder mit KfW-Programmen kombinieren. Wie lukrativ diese Möglichkeiten sind, sollte individuell von einem Energieberater bzw. Energie-Effizienz-Experten (dena-gelisteter Energieberater) geprüft werden. Bei RENEWA werden Sanierungsmaßnahmen ausschließlich nach ihrer Sinnhaftigkeit ausgewählt und geprüft und im Anschluss wird nach passenden Fördermitteln gesucht. So sparen Sie nicht nur bei Ihrer Sanierung, sondern können auch sicher sein, eine rundum sinnvolle Modernisierung realisieren zu können.


    Weitere Themen für Sie


    Wir beraten Sie gerne kostenlos.Und das täglich von 8 - 19 Uhr

    Fragen zu Sanierungen

    [email protected] > 0800 / 777 66 70

    Fragen zu Förderungen

    [email protected] > 0800 / 777 66 70

    Fragen für Handwerker

    [email protected] > 0800 / 777 66 70