0800 / 777 66 70

Kostenlose Fördermittelberatung für energetische Sanierung

Kontakt aufnehmen

So viel Förderung erhält Ihre Sanierung mit RENEWA

Bild: Förderung spart bares Geld
Förderung sichern und mit RENEWA bares Geld sparen

Wenn Sie Kosten bei der Haus-Sanierung oder im Neubau sparen möchten, finden unsere erfahrenen Energieberater für Sie die beste Förderung! So können Sie maximal von staatlicher Unterstützung für Ihr individuelles Bauprojekt profitieren.

Allein in diesem Jahr hat RENEWA seinen Kunden schon mehr als eine halbe Million Euro gespart. Geld also, das Hausbesitzer durch die Inanspruchnahme einer Förderung zurückbekommen haben. Die konkrete Summe sehen Sie in unserem Fördermittel-Counter.


,-

Bild: Kosten sparen mit Förderung

Diese Fördersumme wurde dieses Jahr bereits an unsere Kunden ausgezahlt.

Selbst profitieren

Woher stammen die Zahlen?

Weil die Sanierungsberater von RENEWA die Projekte von der Antragstellung bis zur Auszahlung begleiten, sind die Förderungen, aus denen sich die Zahl zusammensetzt, auf den Euro genau nachvollziehbar und damit ehrlich und authentisch. Nach Ende des Quartals wird die Summe aller bisher in diesem Jahr beantragten Förderungen ermittelt und in den Counter eingespeist.

Der Vorteil des Förderservices für Sie als Kunden: Sie beauftragen RENEWA einmalig mit der Beantragung aller Förderungen zum Fixpreis und können dann bequem die Auszahlung abwarten. Mit Ihrer Vollmacht übernehmen wir die gesamte Kommunikation mit dem Förderinstitut und informieren Sie über wichtige Meilensteine wie Förderzusage und die Auszahlungsbestätigung (Zahlungsavis mit Datum und Betrag). Rückfragen vom Förderinstitut können in der Regel von uns beantwortet werden, ein direkter Kontakt zwischen Ihnen und dem Förderinstitut ist nicht nötig.

4-Stufen-Förderservice

FörderserviceKundenkontakt
Stufe 1Antragstellung
Stufe 2Förderzusage
Stufe 3Sanierungsbestätigung
Stufe 4Auszahlungsbestätigung

Vom Ablauf des RENEWA-Förderservices profitieren alle: Sie als Kunde müssen nur einmalig RENEWA mit der Beantragung der Förderung bevollmächtigen und sich dann in der Regel um nichts weiter kümmern. Das Förderinstitut kann mit einem erfahrenen Ansprechpartner kommunizieren, sodass fachliche Rückfragen präzise und unkompliziert beantwortet werden können, was zu einer schnelleren Bearbeitung führt.


Diese Förderungen sind vertreten

In der angegebenen Summe sind unter anderem folgende bundesweit verfügbare Förderungen von KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) enthalten:

FörderinstitutProgramme
KfW
  • KfW 151/152, 153, 167 (Kredite mit Tilgungszuschuss)
  • KfW 430, 431, 433 (Zuschüsse ohne Rückzahlung)
BAFA
  • Heizen mit Erneuerbaren Energien (Zuschüsse ohne Rückzahlung)
  • Energieberatung (Zuschuss ohne Rückzahlung)
  • Energieeffizienz (Zuschuss ohne Rückzahlung)

Einen ebenso wesentlichen Teil machen regionale Förderprogramme aus, die zusätzlich zu den bundesweiten Förderungen abgerufen werden können. Sie variieren je nach Bundesland. So können etwa die Förderungen in Hamburg besonders hoch ausfallen (als Zuschüsse für Einzelmaßnahmen).

Regionales FörderinstitutBundeslandProgramm
IFB (Hamburgische Investitions- und Förderbank)HamburgEnergetisch modernisieren
L-BankBaden-WürttembergEigentumsfinanzierung BW, Z15-Darlehen
Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und VerkehrBayernBayerisches Modernisierungsprogramm (BayModR)
IBB (Investitionsbank Berlin)BerlinKredit für Energetische Gebäudesanierung
ILB (Investitionsbank des Landes Brandenburg)BrandenburgWohneigentum - Modernisierung / Instandsetzung
BAB Die FörderbankBremen"Rund ums Haus" Modernisierungskredit
WI BankHessenHessisches Programm zur Energieeffizienz im Mietwohnungsbau
LFI (Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern)Mecklenburg-VorpommernModernisierung und Instandsetzung
NRW.BANKNordrhein-WestfalenNRW.BANK.Gebäudesanierung
NBankNiedersachsenCO2-Landesprogramm
ISB (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz)Rheinland-PfalzModernisierung selbst genutzten Wohnraums 705
SIKB (Saarländische Investitionskreditbank)SaarlandEnergieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit
SAB (Sächsische Aufbaubank - Förderbank -)SachsenSAB Förderergänzungsdarlehen
IB (Investitionsbank Sachsen-Anhalt)Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt Modern
IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein)Schleswig-HolsteinModernisierungszuschuss für Selbstnutzer
Thüringer AufbaubankThüringenModernisierung und Instandsetzung von Mietwohnungen

Darüber hinaus sind in dem Betrag auch Förderungen auf Städte-Ebene berücksichtigt. Hier geht es zur Übersicht der wichtigsten Städte-Förderungen für Ihre Sanierung.


Noch immer viele Zuschüsse ungenutzt

Fakt ist: Für zahlreiche Maßnahmen der energetischen Sanierung stehen Förderungen bereit. Inzwischen gibt es jedoch derart viele Programme auf Bundes- oder Bundesländer-Ebene und sogar städtische Fördertöpfe, dass man als Hausbesitzer schnell den Überblick über den Förderdschungel verlieren kann.

Damit die Förderungen nicht ungenutzt bleiben und Sie bei der Sanierung möglichst viel Geld sparen, unterstützt Sie RENEWA nicht nur mit der klassischen Energieberatung, sondern findet auch die beste Förderung für Ihr Projekt. Profitieren Sie jetzt selbst von den bereitstehenden Förderungen, die zum Abruf bereit stehen!


Bild: Geld sparen mit Beratung von RENEWA

Wir beraten Sie gerne kostenlos. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.

Kontakt aufnehmen

Weitere Themen für Sie


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein komfortables Surfen zu ermöglichen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen finden Sie in der RENEWA Datenschutzerklärung.

Wir beraten Sie gerne kostenlos.Und das täglich von 8 - 19 Uhr

Fragen zu Sanierungen

sanierung@renewa.de > 0800 / 777 66 70

Fragen zu Förderungen

energieberatung@renewa.de > 0800 / 777 66 70

Fragen für Handwerker

partner@renewa.de > 0800 / 777 66 70